100 Jahre OTVG - OTVG

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Verein
100 Jahre Turnverein Ötwil-Geroldswil

2015 feiern wir 100 Jahre Turnverein Oetwil-Geroldswil und veranstalten dazu drei Anlässe. Am 24./25. Januar 2015 führen wir unser traditionelles Chränzli im grossen Saal des Hotel Geroldswil durch, diesmal werden wir dabei durch das Comedy Duo Handundstand unterstützt. Die Riegen werden turnerisch die Geschichte des Vereins darstellen. Am 12. April organisieren wir den GLZ Jugendlauf im Wiesentäli und am 21. September den Regionalen Jugend Wettkampf Limmattal beim Schulhaus Huebwies in Geroldswil. Wir freuen uns wenn wir an allen drei Anlässen viele Teilnehmer und Besucher begrüssen dürfen. Natürlich haben wir zu diesem Jubiläum auch eine Festschrift verfasst.
Unser Turnverein Oetwil-Geroldswil, bekannt unter der Abkürzung OTVG, ist heute ein breit abgestützter Verein vom Eltern-Kind Turnen bis zu den Veteranen. Wir haben im Jugendbereich eine gute Basis und bieten den Dorfbewohnern im Breitensport viele Möglichkeiten fit und gesund zu bleiben. Unser Motto lautet denn auch:

Beweg di meh, chum zum OTVG.

Wir bieten unseren Mitgliedern ein breites Sportangebot vom Allrounder bis zum Geräteturnen und Leichtathletik oder Hip-Hop.

Bei uns kannst Du ab 3 Jahren beim Eltern-Kind Turnen einsteigen und über die aufgeführten Riegen bis ins hohe Alter fit bleiben.
Wir wollen gemeinsam Spiel, Wettkampf, Kameradschaft und Geselligkeit erleben und unserem Körper etwas Gutes tun.

Das Auf und Ab in hundert Jahren Vereinsleben haben wir in einer Jubiläumsschrift  festgehalten. Hier einige Auszüge aus unserer Vereinsgeschichte.
Die Gründung des Turnvereins Ötwil-Geroldswil erfolgte im Anschluss an einen turnerischen Vorunterrichtskurs. Der Leiter dieses Kurses hiess Walter Devittori und stammte von der anderen Seite der Limmat. Nach Abschluss des Kurses war das Interesse mehrerer Jünglinge diesseits der Limmat sehr gross, auch in Zukunft weiter zu turnen. Walter Devittori brachte die Statuten des TV Dietikon und half so aktiv mit den Turnverein Ötwil-Geroldswil zu gründen. Am 7. August 1915 erfolgte die Gründung und als erster Oberturner amtete gleich Walter Devittori persönlich.
In dieser Zeit war das Interesse sich körperlich zu stärken um jedwelchem Unbill die Stirn zu bieten sehr gross, war doch der erste Weltkrieg in unseren Nachbarländern voll im Gang.
Der Beitritt zum Kantonalturnverband erfolgte 1918. Gleichzeitig durften sie zum ersten Mal an einem Kantonalturnfest auf dem Kasernenareal teilnehmen.
1921 misslang am Verbandsturnfest in Altstetten der Wettkampf für unsere Riege, weshalb die errungenen Eichenkränze in der Limmat baden gegangen sind.
Ab 1923 wurde Otto Huber von Wettingen unser Oberturner und das ganze 21 Jahre lang. Die Turnlokale waren damals nicht gerade luxuriös. So turnte die Riege 1926 in einem Schopf im Kirchhöfli in Oetwil. Später in der Scheune des Nötzligutes von Oetwil und danach noch im Estrich des Feuerwehrmagazins, ebenfalls in Oetwil a.d.L..
Die erste Fahne konnte man am 26. August 1928 einweihen. Die Fahne wurde aber auch schon vor der Fahnenweihe am Eidgenössischen in Genf eingesetzt.
Erstmals wurde 1936 eine Jugendriege gegründet. Heiri Nötzli war der erste Jugendriegenleiter. Er konnte mit den 16 Knaben schon in kurzer Zeit für die Abendunterhaltung eine Vorführung einstudieren.
1937 hat man zum ersten Mal eine Damenriege gegründet und am Verbandsturnfest gleich den 2. Rang erreicht. Dann folgte der zweite Weltkrieg und da hiess es sich neu zu organisieren denn beinahe alle Turner waren im Kriegsdienst.
1953 erfolgte die zweite Gründung einer Jugendriege und am 9.8.1954 fand die Neugründung der Damenriege statt. Ausserdem gründete man auch gleich eine Mädchenriege. Ab 1955 wurde jährlich eine Abendunterhaltung mit Theaterspiel einstudiert.  Unter der Leitung von Edi Bläuer gewannen die Nationalturner 1957 beim Furttal-Schlussturnen den Wanderbecher definitiv.
1960 schlug für unseren Turnverein die grosse Stunde. Am 9. Juni konnte die Turnhalle im Letten eingeweiht werden. Endlich konnte nun unter wirklich guten Voraussetzungen trainiert werden! 1963 wurde die Männerriege gegründet. Dagegen gab es 1969 eine Spaltung der Damenriege.
Einen grossen Erfolg konnte der Turnverein 1971 am Schaffhauser Kantonalturnfest in Neuhausen feiern. Sie belegten in ihrer Kategorie den hervorragenden 3. Schlussrang und durften dafür den goldenen Lorbeerkranz entgegennehmen.
Eine neue Fahne wurde in Auftrag gegeben und im Juli 1977 erfolgte die Fahnenweihe mit einem dreitägigen Fest in Geroldswil. 1978 kam es zur Gründung der Handballriege.
In den folgenden Jahren erlebte unser Verein grosse Veränderungen. So entstand 1981 das Kinderturnen, eine Damen Volleyball Mannschaft, die zweite Gründung einer Mädchenriege und das Mutter-Kind.
1983 konnte die Fahne der Jugendriege geweiht werden und ein Jahr später gründete man die Geräteriege. 1989 entstand die Wettkampfgruppe, welche aber nach 5 Jahren wieder aufgelöst werden musste. 1990 musste die Aktivriege aufgelöst werden, da kein Oberturner mehr gefunden werden konnte.
1992 konnte die Fahne der Mädchenriege eingeweiht werden. Der Wiesentälilauf ist zum ersten Mal durchgeführt worden.
Die Handball- und Volleyballriege sind wieder aus dem Turnverein ausgetreten.
Das Jahr 2006 war ein weiterer Meilenstein in der Vereinsgeschichte. Die Damenriege verschmolz mit dem Stammverein und wird von da an mit nur einem Vorstand und einer Kasse geführt. Die Statuten wurden entsprechend angepasst und der Gesamtverein mit ca. 270 Mitgliedern kann zuversichtlich in die Zukunft zu blicken.
2011 nahmen alle Riegen am Kant. Turnfest in Wädenswil und 2013 am Eidgenössischen Turnfest in Biel teil.

2015 laden wir Sie ein mit uns zu feiern.

24./25. Januar 2015 Turnerchränzli 100 Jahre Turnverein

12. April GLZ Jugendlauf im Wiesentäli

21. September  Regionaler Jugendwettkampf im Huebwies
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü